Sen­so­mo­to­risch-per­zep­ti­ve Behandlung

Sensomotorisch-perzeptive Behandlung

In der sensorisch-perzeptiven Behandlung geht es um die Wahrnehmung des eigenen Körpers und die Verarbeitung von Sinnesreizen aus der umgebenden Umwelt. Lähmungen und Missempfindungen, wie Kribbeln, Stechen oder ein pelziges Gefühl, können bei Aktivitäten im Alltag sehr belastend sein. Die Ergotherapie kann dabei helfen, die Sinneswahrnehmung, Wahrnehmungsverarbeitung und -umsetzung zu schulen. Außerdem können in der sensomotorisch-perzeptiven Ergotherapie Störungen der Koordination und des Gleichgewichts, sowie Schwindelproblematiken, behandelt werden. Anleitung zu Selbsthilfe und der Umgang mit geeigneten Hilfsmitteln bilden einen weiteren wichtigen Baustein dieser Behandlungsart.

OB JUNG ODER ALT, WIR SIND IMMER FÜR SIE DA!

OB SIE UNTER AKUTEN, CHRONISCHEN ODER POSTTRAUMATISCHEN SCHMERZEN LEIDEN, UNSERE PHYSIOTHERAPIE HILFT IHREN KÖRPER UND IHRER GESAMTEN GESUNDHEIT WIEDER AUF KURS ZU KOMMEN!